Die ZIM Zuschusshöhe wird wie folgt ermittelt:


Die Zuschusshöhe BMWI wird gem. der aktuellen ZIM-Richtlinie Stand 24.02.2015  wie nachfolgend erläutert ermittelt:

 

Unternehmensgröße Einzelprojekt Kooperationsprojekt
kleine Unternehmen NBL 45 % 50 %
max. Projektkosten 380.000.-  € 380.000.-  €
max. Zuschusshöhe 171.000.- € 190.000.- €
kleine Unternehmen ABL 40 % 45 %
mittlere Unternehmen 35 % 40 %
Unternehmen < 500 MA 25 % 30 %

Anmerkung: ABL = Alte Bundesländer | NBL = Neue Bundesländer

 

Multipliziert man die max. Projektkosten in Höhe von 380.000 € mit der jeweiligen Förderquote in %, erhalten Sie Ihre max. mögliche Zuschusshöhe pro Projekt:

 

Bei internationalen Kooperationsprojekten mit mindestens einem ausländischen Partner kommt es zu einer Erhöhung des Fördersatzes um 10% - jedoch ist dieser auf max. 55% be-schränkt. 

  • Es handelt sich um verlorene Zuschüsse
  • die auch vom Unternehmen selbst bei einem vorzeitigen Projektabbruch nicht zurückbezahlt werden müssen.

Der Vorteil ist eklatant, da das Risiko eines Scheiterns des Vorhabens keine finanziellen Nachteile für das Unternehmen bedeutet. 


Für Kooperationen mit Forschungseinrichtungen gilt eine weiter Besonderheit. Forschungseinrichtungen werden im Rahmen von Kooperationsprojekten mit einem 100%  Zuschuss gefördert was 190.000.- € an maximaler Förderung entspricht.